Zahnlexikon - U

Überbiss
aus der Kieferorthopädie: die Oberkieferfrontzähne stehen vor denen des Unterkiefers.
Überempfindlichkeit der Zahnhälse
diese liegen frei, die Dentinkanälchen sind offen, es kommt zu erhöhtem Schmerzempfinden.
Ultraschall
Schallwellen mit Frequenzen oberhalb 20.000 Hz, genutzt in der Zahnmedizin zur Entfernung harter Zahnbeläge.
Unsichtbare Zahnkorrektur
Die durchsichtige Zahnspange. Sie sieht aus wie eine Schiene für Zähneknirscher und soll Erwachsenen ohne hässliche Drähte, Bänder und Bügel zu einem perfekten Lächeln verhelfen.
Unterfütterung
Im Laufe der Zeit verändert sich unter herausnehmbarem Zahnersatz die Kieferform, so dass dieser nicht mehr richtig sitzt, teilweise hohl liegt, vermehrt Speisereste darunter rutschen oder Druckstellen entstehen. Diese Kieferveränderung muss durch eine Unterfütterung ausgeglichen werden. Hierbei wird ein spezieller Abdruck mit der Prothese des Patienten genommen und danach werden dann im zahntechnischen Labor die hohl liegenden Stellen wieder mit Kunststoff passend zur Kieferform aufgefüllt – unterfüttert. Auch Keramikbrücken lassen sich (mit Keramikmasse) unterfüttern, wenn diese nicht fest sondern nur mit einem provisorischen Befestigungszement eingesetzt wurden. Solche Brücken werden meist dann nur provisorisch eingesetzt, wenn sie bereits kurz nach der Extraktion eines Zahnes angefertigt wurden und deshalb der Wundbereich noch nicht völlig knöchern verheilt ist, in diesem Bereich also noch Veränderungen der Kieferform zu erwarten sind.
Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, Sie auf unsere Erstinfomation hinzuweisen. Diese können Sie hier einsehen und ausdrucken bzw. herunterladen. Außerdem setzen wir auf unserer Website Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes anzubieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Einverstanden

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.