Zahnlexikon - T

Taschentiefe
Abstand vom Zahnfleischrand bis zum Boden der Zahnfleischtasche. Eine Taschentiefe von 2mm sind als normal einzustufen und sind nicht behandlungsbedürftig. Tiefere Taschen sollten i.d.R. behandelt werden, da sie einer Selbstreinigung meist nicht mehr zugänglich sind und häufig entzündet sind.
Teilkrone
Teilkronen ersetzen nicht die gesamte Zahnkrone sondern nur einen Teil davon. Die Grenzen vom Inlay über Onlays bis hin zu Teilkronen sind fließend.
Teilprothese
Teilprothesen gehören zum herausnehmbaren Zahnersatz. Sie werden eingesetzt, wenn zu viele Zähne fehlen und damit die vorhandenen Zahnlücken zu groß sind für die Verankerung von festsitzendem Zahnersatz (Brücken). Bei einer Teilprothese kann es sich nur um eine einfache provisorische Prothese oder aber auch um Modellgussprothesen, von Teleskopkronen oder Implantaten getragene Prothesen handeln.
Teleskopkrone
Teleskopkronen bestehen aus zwei Teilen. Ein Teil ist fest zum Schutz des darunter liegenden Zahnes oder Implantates einzementiert (sog. Innenteleskop). Der andere Teil (sog. Außenteleskop) passt genau über dieses Innenteleskop und ist andererseits fest in eine Zahnprothese integriert. Auf diese Weise wird der gesamte (vom Patienten herausnehmbare) Zahnersatz optimal fixiert. Teleskoparbeiten gelten heute als Standard bei der Versorgung von größeren Lückengebissen mit herausnehmbaren Zahnersatz. Der Hauptvorteil von Teleskopkronen liegt in der Möglichkeit einer problemlosen Erweiterung, Reparatur oder Veränderung des Zahnersatzes, falls einer der Pfeilerzähne doch einmal entfernt werden muss. Der Zahnersatz lässt sich dann problemlos umbauen und kann weiter verwendet werden. Nicht selten finden wir heute teleskopgetragenen Zahnersatz, der schon 20 Jahre und älter ist, immer noch funktionstüchtig ist und höchstens das eine oder andere Mal einer leichten Veränderung unterzogen wurde. Bei einer günstigen Verteilung der Pfeilerzähne lässt sich teleskopgetragener Zahnersatz im Oberkiefer auch gaumenfrei gestalten für ein optimales Geschmacksempfinden und natürliches Gefühl im Mund mit viel Platz für die Zunge (sog. Amsterdam-Brücke). Ein Nachteil ist, dass Teleskopkronen, die auch mit zahnfarbenem Kunststoff verblendet werden können, durch ihre vielen Schichten relativ viel Platz benötigen und deswegen bei sehr kleinen natürlichen Zähnen oder Unterkiefer-Frontzähnen oft etwas klobig wirken können. Zur zusätzlichen Stabilisierung lassen sich die Teleskopkronen auch durch Stege verbinden.
Temporamandibuläre Dysfunktion (TMD)
Störung der Kiefergelenke, Kaumuskulatur und Bissapparat (Knirschen).
Titan
Legierung mit Titananteilen, bioverträglich und haltbar, wird für Implantate und Metallprothesen verwandt.
Totalprothese
Ist ein Kiefer völlig zahnlos und können auch keine Implantate zur Verankerung eines Zahnersatzes gesetzt werden, dann bietet sich nur noch die aus Kunststoff bestehende Totalprothese als Zahnersatz an. Diese kann noch durch eine integriertes Metallband verstärkt werden, um einer eventuellen Bruchgefahr vorzubeugen. Im Oberkiefer bedeckt sie den gesamten Gaumen und hält dort in der Regel durch einen Saugeffekt. Im Unterkiefer muss die Prothese natürlich die Zunge aussparen, so dass leider nur selten von einem Halt durch Saugeffekt die Rede sein kann.
Traubenzucker
Glukose. Wird ebenso wie Haushaltszucker (Saccharose) von den Bakterien des Zahnbelags zu Milchsäure abgebaut und löst so auf Dauer Karies aus.
Trepanation
In der Zahnmedizin: öffnen eines Zahnes bei einer Wurzelbehandlung.
Twinkles
Zahnschmuck aus Gold mit Brillianten
Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, Sie auf unsere Erstinfomation hinzuweisen. Diese können Sie hier einsehen und ausdrucken bzw. herunterladen. Außerdem setzen wir auf unserer Website Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes anzubieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Einverstanden

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.