Zahnlexikon - H

Halitosis
Mundgeruch, oft bedingt durch mangelhafte Mundpflege, tief zerstörte Zähne oder Entzündungsprozesse in der Mundhöhle. Mundgeruch kann aber auch durch mundferne Prozesse (Magen- und Darmkrankheiten, Bronchitis, Nieren- und Blasenleiden usw.) ausgelöst werden; dies ist allerdings selten. Bei häufigem oder starkem Mundgeruch sollte der Zahnarzt konsultiert werden.
Headgear
Kieferorthopädische Apparatur (Gesichtsbogen), die über den Hinterkopf zum Mund gespannt wird.
Healozone
Ozontherapie. Neuartiges Verfahren zur Behandlung von kleinen kariösen Stellen. Hierbei wird der Zahn Ozongas ausgesetzt und daraufhin mehrmals mit Mineralien (u.a Fluorid) versorgt. Nach 10 bis 20 Sekunden Einwirkung sollte die Karies entfernt sein. Anschließend wird ein kristallines Material aufgetragen, das den Zahn wieder aufbaut. Allerdings ist die Behandlung kostenpflichtig und die Wirksamkeit ist wissenschaftlich noch umstritten.
Heil- und Kostenplan (HKP)
Der Zahnarzt erstellt in der Regel vor Beginn den Behandlung einen Heil- und Kostenplan. Das ist ein Kostenvoranschlag, in dem der Zahnarzt beschreibt, wie teuer die gesamte Behandlung wird, und welchen Anteil Sie selbst zu tragen haben. Den Heil- und Kostenplan sollten Sie immer vorab beim Versicherer einreichen, um sich eine Kostenzusage zu sichern.
Herausnehmbarer Zahnersatz
Dieser Zahnersatz ist im Gegensatz zum festsitzenden Zahnersatz nicht fest auf den eigenen Zähnen zementiert oder geklebt oder auf Implantaten fest verankert und kann vom Patienten herausgenommen werden. Meist findet er bei Gebissen mit mehreren größeren Lücken Anwendung. Sein Vorteil gegenüber dem festsitzenden Zahnersatz ist die bessere Veränderungs- und Erweiterungsfähigkeit sowie die bessere Hygienefähigkeit. Hierzu zählen Totalprothesen, Modellgussprothesen (Teilprothesen) und als besonders vorteilhafte und luxuriöse Variante die von Teleskopkronen getragene Prothesen. Auch auf Implantaten lässt sich herausnehmbarer Zahnersatz verankern.
Höcker
Die Erhebungen auf den Kauflächen der Backenzähne werden Höcker genannt.
Hydroxylapatit
Wichtigster und mengenmäßig bedeutendster Bestandteil der Hartsubstanz von Knochen und Zähnen. Zahnschmelz besteht fast nie aus reinem Hydroxylapatit, sondern weist eingelagerte Fremdionen auf. Der Einbau von Fluorid stabilisiert die Apatitstruktur.
Hypnose
In Hypnose ist die gesamte Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Sache gerichtet, so dass man die restliche Umgebung nicht mehr wahrnimmt. Gerade für Patienten mit Zahnarztangst kann dies eine große Hilfe darstellen.
Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, Sie auf unsere Erstinfomation hinzuweisen. Diese können Sie hier einsehen und ausdrucken bzw. herunterladen. Außerdem setzen wir auf unserer Website Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes anzubieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Einverstanden

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.